Befreites Reden für Stotterer durch Atmung und Gesang

Wir möchten innerhalb von drei Monaten eine Klein-Studie durchführen und untersuchen, welche Auswirkungen eine intensive Arbeit an Atmung und Stimme auf das Stottern hat. Probanden aus dem Rhein-Main-Gebiet werden innerhalb von 3 Monaten an 3 Workshop-Tagen jeweils eine Atem- und Gesangsstunde erhalten. Die Bewertung der Ergebnisse erfolgt über subjektive Erfahrungen der Teilnehmer.

 

Hier werden die Ergebnisse Ende Januar unter der Wahrung der Anonymität verfasst. 

Bisher sind wir nach dem 2. Termin überwältigt von den Fortschritten und freuen uns auf das nun folgende letzte Treffen im Januar. 

Ein großes Dankeschön an den Projektrat der Goethe-Universität Frankfurt für die finanzielle Unterstützung, vor allem aber danken wir den Teilnehmern für ihr Vertrauen und ihre Offenheit, sich auf das spannende Projekt eingelassen zu haben.  

Atmung bei Dipl. Schauspieler Damjan Batistic. Nach einigen Workshops und regelmäßigem Austausch in unseren beiden ineinander übergreifenden Disziplinen, arbeiten wir nun erneut für dieses Projekt zusammen.